Wann ist ein Dirndl zu eng? Wir zeigen dir, wie ein Dirndl richtig sitzen sollte!

- Dirndl Passform, auf was du achten solltest.

- Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass ein Dirndl zu eng ist? 

- Beachte die Grössentabellen des Dirndl Herstellers. 

- Passe dein Dirndl bei einer Schneiderei an, wenn es zu eng ist.

An welchen Stellen sollte ein Dirndl richtig sitzen?

Ein Dirndl sollte an ein paar Schlüsselstellen gut sitzen, damit es weder zu eng noch zu locker ist. Da hätten wir zuerst das Oberteil: Es muss bequem an der Brust anliegen, ohne einzuschnüren. Achte darauf, dass nichts zwickt oder drückt. Die Taille ist eine weitere wichtige Stelle – das Dirndl sollte hier deine Figur schön betonen, aber immer noch genug Spielraum lassen, damit du mühelos atmen und sitzen kannst. Dann ist da der Rockteil: Er fällt meistens locker und sollte nirgendwo spannen. Und vergiss nicht den Armausschnitt – auch hier solltest du auf genügend Bewegungsfreiheit achten. Wenn du das Gefühl hast, überall bequem Platz zu haben, ohne dass etwas verrutscht, dann sitzt dein Dirndl genau richtig!

Dirndl Passform, auf was du achten solltest.

Hey, willst du wissen, ob dein Dirndl zu eng ist? Ganz einfach: Es sollte nirgends zwicken oder unbequem sein. Atmen musst du natürlich auch noch locker können. Wenn du einen Finger zwischen Haut und Stoff legen kannst, ohne dass es einschneidet, bist du auf der sicheren Seite. Achte darauf, dass die Schürze schön fällt und nicht spannt. Beim Sitzen solltest du dich immer noch wohlfühlen und das Dirndl darf keine Falten werfen, die es nicht soll. Und ganz wichtig: Bewege dich ein bisschen. Tanzen, bücken, Arme heben – alles sollte ohne Probleme gehen. Eine gute Faustregel ist, dass du in der Lage sein solltest, zwei Finger zwischen Haut und Stoff zu schieben. So findest du die perfekte Balance zwischen Tradition und Komfort.

Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass ein Dirndl zu eng ist?

Wenn dein Dirndl zu eng ist, spürst du's meist sofort. Achte auf diese Anzeichen: Es zwickt und kneift, besonders wenn du dich bewegst oder hinsetzt. Die Knöpfe oder der Reißverschluss stehen unter Spannung, als könnten sie jeden Moment aufgeben. Atmen? Fehlanzeige! Wenn tief Einatmen zur Herausforderung wird, ist das ein klares Zeichen. Auch Abdrücke auf der Haut sagen dir: "Hey, das ist zu eng!" Und wenn sich alles beim Tanzen oder Bücken wie eine Zwangsjacke anfühlt, dann ist es definitiv Zeit für eine Nummer grösser. Achte darauf, dass du dich wohlfühlst und frei bewegen kannst – das ist das Wichtigste!

Du möchtest das Dirndl Online kaufen: Beachte die Grössentabellen des Dirndl Herstellers.

Wenn du Online ein Dirndl kaufen möchtest, beachte die Grössentabellen des Herstellers. Messe deinen Brustumfang, deine Taille und deine Hüfte und vergleiche die Masse mit der Grössentabelle des Dirndl Herstellers.

%
Dirndl Abigail
199,00 CHF* 239,00 CHF* (16.74% gespart)
%
Dirndl Alisa
199,00 CHF* 299,00 CHF* (33.44% gespart)
Dirndl Anela
239,00 CHF*
Dirndl Anelle
359,00 CHF*
%
Dirndl Angelica bordeaux
129,00 CHF* 219,00 CHF* (41.1% gespart)

Passe dein Dirndl bei einer Schneiderei an, wenn es zu eng ist.

Wenn dein Dirndl zu eng ist und zwickt und kneift, ist es definitiv nicht die richtige Grösse. Ein Dirndl sollte bequem sitzen und deine Figur schmeicheln, ohne dass du dich eingeengt fühlst. Besonders wichtig ist die Passform an der Taille und der Brust. Kannst du nicht mehr frei atmen oder zeichnen sich die Nähte ab, solltest du dein Dirndl bei einer Schneiderei anpassen lassen. Nur so kannst du dich den ganzen Tag über wohl fühlen und das Fest ohne Zwicken genießen. Fast alle Dirndl sind so geschnitten, dass es inwendig an den Nähten über genug zusätzlichen Stoff verfügt, dass du das Dirndl in der Schneiderei 1-2 Grössen auslassen kannst. Nicht immer muss ein neues Dirndl her - manchmal reicht der Gang zur Schneiderei.